<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=266564&amp;fmt=gif">

Die Foresight-Formel bei Mars Wrigley

Michelle Beale
Dienstag, 21. September 2021

Joanna Lepore von Mars Wrigley war zu Gast in unserem Innovation Rockstars Podcast und sprach über ihre Foresight-Formel und warum es so wichtig ist, sich auf langfristige strategische Entscheidungen zu konzentrieren, anstatt sich von kurzfristigen Trends leiten zu lassen.

Seit mehr als einem Jahrhundert verschafft uns das Brandhouse Mars Wrigley bessere Momente, mehr Lächeln und ein Stück Schokolade nach dem anderen. Als familiengeführtes Unternehmen hat es von der Freiheit profitiert, in Generationen und nicht in Quartalen zu denken. Daher liegt der Schwerpunkt auf Investitionen in die langfristige Zukunft des Unternehmens, der Menschen und des Planeten. 

Global Foresight Lead für Nordamerika, Joanna Lepore, glaubt an das Unternehmensziel, dass die Welt, die wir uns morgen wünschen, damit beginnt, wie wir heute wirtschaften. Als jemand, der sich leidenschaftlich für innovatives Denken einsetzt, war Joannas Karriere schon immer in Marketing-Innovationen eingebettet und berücksichtigte angrenzende Bereiche, um kreative Inspirationen zu finden und damit die unerfüllten Bedürfnisse der Verbraucher zu bedienen. Als Verfechterin der Zusammenarbeit innerhalb der Innovationsgemeinschaft ist Joanna für ihre Vordenkerrolle und ihr Fachwissen auf dem Spezialgebiet Foresight und strategisches Denken bekannt.

Im Innovation Rockstars Podcast sprach Joanna mit uns über die Mars Wrigley Foresight-Formel, über ihre Erfahrungen und darüber, wie das Unternehmen Neugierde kultiviert und Führungskräfte mit der nötigen Vorstellungskraft ausstattet, um jetzt zu handeln und eine langfristige Entwicklung zu bewirken.

Die ganze Podcastfolge auch als Video oder auf Spotify und Apple Podcasts (Episode ist nur in Englisch verfügbar).

Die Foresight-Formel

Joanna erklärt, dass ein zentraler Aspekt ihres Jobs darin besteht, die Rolle und die Grundlagen von Foresight zu vermitteln. Dabei haben sie und ihre Foresight-Kollegen versucht, das Verständnis für den Bereich, die Funktion und die Praxis innerhalb der Organisation zu vereinfachen und über die oft unzugänglichen akademischen Wurzeln hinauszugehen. Der erste Schritt bestand darin, sich zu vergewissern, was für das Unternehmen am wichtigsten ist, und nur das zu liefern, wozu es bereit ist und worauf es sich konzentriert. 
 

Daraus entstand die Foresight-Formel:

Foresight = Geschichte X menschliche Motivation X Signale des Wandels. 

Joanna veranschaulicht, dass die Formel eine Art Trichter ist, auch wenn alle Elemente miteinander verbunden bleiben. Es beginnt mit der Betrachtung von historischen Wendepunkten und deren Kontextualisierung mit der Gegenwart. Anschließend werden die makroökonomischen Kräfte des Wandels betrachtet und proaktiv mit den Signalen des Wandels und somit mit der menschlichen Motivation verknüpft.
 
Sie stellt klar, dass die menschlichen Bedürfnisse und Motivationen zwar mehr oder weniger gleich bleiben, aber die Art und Weise, wie sie befriedigt werden, ändert sich. Aus diesem Grund haben sie und ihr Team beschlossen, diese direkt mit den Signalen des Wandels zu verknüpfen - wohin bewegt sich Innovation und wie werden die menschlichen Bedürfnisse und die Werte der Menschen aktiviert. 
 
Joanna bekräftigt, dass Mars am unteren Ende des Trichters oder am Ende des Prozesses am besten erkennen kann, wo es Sinn macht an Innovationen zu arbeiten. Aus diesem Grund ist die Formel insofern wertvoll, als dass sie den Prozess der Verknüpfung von relevanten Aspekten für das Unternehmen erleichtert. Es geht nicht nur darum, ein umfassendes Verständnis der Welt, in der wir leben, zu erlangen, sondern auch darum, dies mit bestehenden Rahmenbedingungen, Modellen und Geschäftsplänen zu verknüpfen, um es für die aktuelle Situation des Unternehmens relevant zu machen. 
 

 

5 Erkenntnisse aus der Foresight-Formel

Darauf aufbauend teilt Joanna einige Anekdoten aus ihrer bisherigen Erfahrung mit uns. Diese Erkenntnisse bestärken die Anwendung der Foresight-Formel. 

#1 "Man kann nicht nach etwas handeln, das man nicht sehen kann."

Vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen unterstreicht Joanna erneut die Bedeutung von Foresight in der Unternehmenswelt. Sie betont, dass Manager im Allgemeinen mit drei spezifischen Herausforderungen konfrontiert sind: 

  • Die technologische Entwicklung, insbesondere für Unternehmen, die keine Technologieunternehmen sind
  • Zunehmender Wettbewerb, einschließlich Aktivitäten, die sich auf das erstrecken, was die großen Akteure in ihrer Disziplin tun, bis hin zu dem, was kleine, agile Innovatoren in angrenzenden Bereichen tun
  • Veränderte Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Verbraucher in einer sich schnell verändernden Welt  
Sie betont, dass der Nutzen von Foresight darin liegt, Überlegungen rund um diese drei Spannungspunkte und Unbekannten zu bündeln. Die Einführung von Foresight als Teilbereich ermöglicht es Unternehmen, die Dinge zu sehen, die sie nicht sehen. Joanna weist darauf hin, dass Foresight in der jeweiligen Branche, in der es eingesetzt wird, einen erheblichen Einfluss haben kann.
 
Der Beweis dafür ist laut Joanna in der erfolgreichen Unternehmensgeschichte von Mars zu finden. Als Firma, die bereits seit einer Vielzahl von Jahren besteht, ist Mars in mehreren Ländern und Branchen und sogar in mehreren Innovationsbereichen vertreten. Obwohl die Foresight-Funktion in der Organisation von Mars Wrigley relativ neu ist, weist Joanna darauf hin, dass Mars im Laufe seiner Geschichte in der Lage war, seine Ressourcen, seinen Fokus und seine Innovationen dorthin zu lenken, wo sie benötigt wurden. Sie fügt hinzu, dass die Einführung von Foresight in der Organisation ein Schritt hin zu mehr Zukunftsorientierung ist. Dies bedeutet, dass man wirklich über die Veränderungen in der Welt und den sich verändernden Kontext für die Verbraucher nachdenkt und die Art und Weise, wie wir über Verbraucher sprechen, verändert. 
 
Joanna fasst ihre Sichtweise so zusammen:"You can't act on what you can't see." 
Sie bekräftigt, dass die Stärke von Foresight im Unternehmen darin besteht, dass Teams in der Lage sind, die Welt in zehn Jahren zu betrachten. 

 

#2 "Menschliche Motivationen zum Leben erwecken."

Joanna vertieft ihre Auffassung von der Rolle von Foresight. Sie erklärt, dass ein Teil der Funktion darin besteht, dem Unternehmen dabei zu helfen, sich darauf einzustellen, wohin sich die Welt bewegt und was die Menschen wollen. In diesem Zusammenhang erzählt sie uns, wie Mars sein Insights-Team von "Consumer and Market Insights" in "Human Intelligence" umbenannt hat. 

Sie unterstreicht, dass die Betonung hier auf dem Wort "human" liegt. Grund dafür ist, dass Mars über Menschen sprechen will, um ihnen ihre Bedürfnisse zu erfüllen und ihren Motivationen zu entsprechen. Für die strategische Planung ist es von größerem Wert, wenn man versteht, wie die Bedürfnisse der Verbraucher im weltweiten Kontext befriedigt werden können und darüber nachdenkt, wie das Unternehmen seine Kunden auf neue Weise begeistern kann.

Auf die Frage nach den Makrokräften und Trends, die für das Unternehmen höchste Priorität haben, erklärt Joanna, dass sowohl Nachhaltigkeit als auch Gesundheit/ Wohlbefinden im Vordergrund stehen. Sie fügt hinzu, dass aus der Foresight-Perspektive ein großer Teil der Umsetzung dieses Themas im Unternehmen darin besteht, Erkenntnisse zu sammeln und zu untersuchen, wie die Menschen ihr Nachhaltigkeits-, Ernährungs- oder Gesundheitsverhalten kontrollieren wollen. Sie führt weiter aus, dass die Menschen ihr Leben einfacher machen wollen, dass sie kaufen wollen, was hochwertig und praktisch ist, aber auch, dass sie bessere Entscheidungen für den Planeten und sich selbst treffen wollen. Diese Faktoren wirken nicht isoliert in der Entscheidungshierarchie des Verbrauchers, sondern beeinflussen seine Entscheidungen auf eine miteinander verknüpfte Weise. Und sie werden durch innovative Produkte und Dienstleistungen aus verschiedenen Branchen ermöglicht. Diese Einsicht ist der Nutzen, den das Foresight-Team bietet, indem es eine neue Perspektive darauf eröffnet, wie menschliche Motivationen zum Leben erweckt werden können, so Joanna, und wie Mars dem Einzelnen mehr Kontrolle geben kann. 


#3 "Die Außenwelt nach innen holen."


Joanna erzählt, dass ihr Foresight-Team festgelegt hat, was es tun wird und was nicht, um Erwartungen und Interaktionen mit anderen Teams innerhalb des Unternehmens zu stärken. Zu diesem Zweck bemühten sie sich inbesondere um die Zusammenarbeit mit der Außenwelt, indem sie die Fähigkeiten von spezialisierten Foresight-Organisationen nutzten oder sich sogar mit anderen Foresight-Experten zusammenschlossen. Darüber hinaus ist sie der Meinung, dass eine Möglichkeit, Foresight in der Organisation zu verankern und einen greifbaren Mehrwert zu schaffen, darin besteht, offene Kommunikationswege zu haben und sich in aktive Arbeitsabläufe einzubringen. 

Joanna ist der Meinung, dass dieser Schritt ihr und dem Team geholfen hat, die vorrangigen Projekte, Herausforderungen und Spannungsfelder des Unternehmens besser zu verstehen, die durch Foresight angegangen werden können. Sie erklärt, dass sie auf diese Weise in der Lage waren, Teams innerhalb des Unternehmens zu identifizieren und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Sie erwähnt, dass einige dieser Teams sich mit agilen Innovationsmöglichkeiten befassen oder oder innovative Plattformen für Innovationen definieren.. In einigen Fällen handelt es sich dabei um Vertriebsteams, die mit neuen Kanälen experimentieren oder neue Wege entdecken, um Verbraucher über digitale Medien zu erreichen.

Joanna erzählt, dass eine der Prioritäten darin bestand, proaktiv ein externes Netzwerk aufzubauen, um die internen Teams dazu anzuregen, umzudenken. Sie sagt, dass die aktive Kontaktaufnahme zu Foresight-Experten, Agenturen und Gremien die Aufmerksamkeit anderer Teams erhöht hat. Sie weist außerdem darauf hin, dass dies aus dem Wunsch der Leute resultierte, davon zu lernen, wie andere Foresight meisterhaft managen. Durch diese Taktik konnten bewährte Verfahren innerhalb der Organisation verstärkt werden.

I really truly believe that it's only when we start to share our knowledge and our thinking, our resources that we can improve an entire category, an entire industry and therefore ultimately the world.​​​​ 

Joanna Lepore, Mars Wrigley

 


#4 "Mit einer Fackel leuchten."


Joanna betont, dass die Rolle von Foresight über schöne Präsentationsdecks hinausgeht, die den Menschen helfen, über den Tellerrand zu schauen. Sie weist darauf hin, dass es bei Foresight in erster Linie darum geht, 5 bis 10 Jahre in die Zukunft zu blicken. Ihr Team betont allerdings, dass es vor allem darum geht, heute Investitionsentscheidungen zu treffen. Sie ist der festen Überzeugung, dass es in ihrer Verantwortung liegt, sich die Frage zu stellen, "was kann man heute tun, um sich für die 10-Jahres-Prognose zu wappnen?". Dieser Ansatz bietet einen Blick auf die Zukunft und insbesondere darauf, was das Unternehmen tun sollte.

Um dies zu verdeutlichen, verwenden Joanna und ihr Team die Metapher der leuchtenden Fackel. Sie veranschaulicht dies folgendermaßen: Stellen Sie sich vor, Sie schauen in die Dunkelheit und ergründen, was im Dunklen liegt. Sie erzählt von einem aktuellen Beispiel, bei dem in ihrem Team intern das Thema "Metaverse" zur Sprache kam. Diese Unterhaltung ermöglichte es dem Unternehmen, darüber nachzudenken, was in Bezug auf potenzielle Szenarien, die viel weiter in der Zukunft liegen könnten, getan werden sollte. Dennoch konzentrierte man sich in erster Linie auf das, was im Licht der Fackel liegt. 

Joanna ergänzt ihre Überlegungen zu diesem Thema dahingehend, dass dieser Ansatz die Qualität der Vordenkerrolle mit Foresight beschreibt. Sie stellt klar, dass hier der philosophische Aspekt der Vorausschau stärker zur Geltung kommt. Bei solchen Diskussionen geht es um die Frage, ob die richtigen Fragen gestellt werden, um die Betrachtung von Wendepunkten in der Geschichte und um die Widersprüche, die in den schwachen Signalen am Rande des Bekannten liegen. Zusammengenommen führen diese Fragen zu einer neuen Denkweise und zu einer Kultur der Neugierde.

#5 "Auswirkungen sollten quantifizierbar sein."

Joanna unterstreicht die strategische Herausforderung, welcher Foresight gegenübersteht, mit einer einfachen Frage: "Wie messen Sie das Ergebnis, wenn es nicht Ihr eigenes Projekt ist?". Sie kontextualisiert dies, indem sie erklärt, dass Foresight nie mit der Durchführung von Projekten von Anfang bis Ende beauftragt ist und dies auch nicht sein sollte. Die Bemühungen des Teams haben jedoch einen direkten Einfluss auf die Ergebnisse, die von anderen Teams innerhalb der Organisation gesehen werden. 

Joanna weist darauf hin, dass dies in zweierlei Hinsicht angegangen werden muss: auf Branchen- und Organisationsebene. Sie räumt ein, dass in der Branche und in der Praxis mehr Wert auf die Quantifizierung von Kennzahlen gelegt werden muss, die allgemein als Benchmark gelten können. Innerhalb der Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Fachleute den Auswirkungen ihrer Empfehlungen Priorität einräumen, indem sie den Fortschritt von Pilotprojekten und den Aufbau interner Fähigkeiten überwachen. 

Joanna betont erneut, wie wichtig es ist, die Daten und Ergebnisse proaktiv zu erfassen, um einen umfassenden Business Case für Foresight zu erstellen und dem Management vorzulegen. Darüber hinaus empfiehlt Joanna, unbedingt Wege zu finden, um die Vorstellungskraft als entscheidende Komponente der Innovation zu messen. Joanna stellt fest, dass es nicht um Vorhersage, sondern um Vorbereitung geht. Sie unterstreicht ihre Ansicht, indem sie die Rolle von Foresight hervorhebt, das dem Unternehmen dabei hilft, sich vorzustellen, welche Art von Zukunft es in der Welt mitgestalten könnte. Joanna fügt hinzu, dass die Vorstellungskraft ein Muskel ist, der im Unternehmensbereich nur selten eingesetzt wird, und deshalb ist sie der Meinung, dass diese Fähigkeit für Foresight entscheidend ist. Daher ist es wichtig, den Einfluss dieses Impulses in Unternehmen zu berücksichtigen.

Das letzte Puzzleteil des 'Business Capability Sets'

Joanna betont, dass derzeit viele Diskussionen über Foresight oder Futurismus geführt werden. Sie erklärt, dass dies eine eindeutige Antwort auf die Frage sein könnte, wie die Welt mit den Nachwirkungen der vielen Unsicherheiten nach dem Jahr 2020 umgeht. Joanna fügt demgegenüber hinzu, dass Foresight eine echte Lücke innerhalb eines Unternehmens füllt. 

Für Unternehmen ist es von Vorteil, 5 bis 10 Jahre in die Zukunft zu blicken, und dieser neu entstehende Bereich hilft Teams dabei, große Themen und Kräfte des Wandels in der Welt mit dem zu verbinden, was heute relevant ist. Auf diese Weise - so Joanna - vervollständigt Foresight das Puzzle der Geschäftsfähigkeit.

Die Foresight-Formel und die Erkenntnisse, die ihrer Anwendung zugrunde liegen, sind ein strategischer Ausgangspunkt für Unternehmen wie Mars, um die Geschäftsfähigkeit intern aufzubauen.

Wir danken Joanna für dieses aufschlussreiche Interview!


Foresight ist ein wirkungsvolles Instrument, das Unternehmen nutzen können, um die laufenden globalen und lokalen Veränderungen zu steuern. Erfahren Sie in unserem Foresight & Strategy Toolkit mehr darüber, wie Sie strategische Vorausschau im Innovationsmanagement anwenden.

New call-to-action


Mehr dazu?

Hören Sie die Podcast-Folge Corporate Foresight und Trendmonitoring bei der Mobiliar
Lesen Sie Warum Foresight für jedes Unternehmen geeignet ist
Lesen Sie Innovationsstärke durch Technology Foresight bei Cisco


Über ITONICS:

Die ITONICS Innovationssoftware hilft Unternehmen, ihr Innovationsmanagement aufs nächste Level zu bringen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, besuchen Sie unsere Produktübersicht oder testen Sie unsere Software kostenlos.

You May Also Like

These Stories on Foresight & Strategy