<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=266564&amp;fmt=gif">

Wie Cisco eine unternehmensweite Startup-Kultur aufbaut

Sophia Hübner
Montag, 07. Januar 2019

Steigender Innovationsdruck durch die Massendigitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, technologischer Wandel und Hyperwettbewerb verlangen von allen Unternehmen einen Paradigmenwechsel von inkrementeller Innovation hin zu disruptiven und strategischen Innovationen. Heutzutage gilt: disrupt or be disrupted!

Im Jahr 2015 startete der Technologiekonzern seine erste und einzigartige unternehmensweite Innovate Everywhere Challenge (IEC) unter dem Motto "Team up, Disrupt and Innovate". Ziel war es, disruptives Denken global voranzutreiben, bahnbrechende Innovationsmöglichkeiten mit Hilfe der eigenen Mitarbeiter zu erschaffen und länderübergreifende Zusammenarbeit zu fördern. Unterstützt durch die kollaborative Innovationsplattform von ITONICS, ist die Innovate Everywhere Challenge heute ein Erfolgsbeispiel für internes Innovationsmanagement.

Neuer Call-to-Action

Innovation bei Cisco

  • Innovation = Teil der Cisco-DNA
  • Innovation ist die Aufgabe jedes Mitarbeiters. Sie geht über die traditionellen Silos der Geschäftseinheiten hinaus.
  • Die Innovate Everywhere Challenge ruft jedes Jahr alle 74.000 Vollzeitmitarbeiter von Cisco dazu auf, sich unter dem Motto “Team up, Disrupt and Innovate” zusammenzutun.

Zielsetzungen

  • Eine globale Community begeistern und disruptives Denken der Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, Hierarchieebenen und Länder fördern.
  • Disruptive Ideen und Projekte identifizieren und ihnen beim Wachsen helfen.
  • Eine unternehmensweite Kultur erschaffen, die Innovation stärker in den Arbeitsalltag integriert.
49 %
aller Cisco Mitarbeiter nahmen teil
36.600
Teilnehmer 
weltweit
89
Länder
involviert
769
Projekte wurden
eingereicht

 

Mit Hilfe der Innovationsplattform konnte die Innovate Everywhere Challenge als integraler Bestandteil unseres Innovationsmanagements umgesetzt und eine weltweite Community für Teambuilding und unternehmerisches Denken begeistert werden. Wir haben so einen Cisco-weiten Kulturwandel und ein innovatives Netzwerk von Mitarbeitern geschaffen

Alex Goryachev, Director of Innovation Strategy, Cisco

 

Lösung: Ein unternehmensweiter Innovationswettbewerb auf einer kollaborativen Plattform

Die Innovate Everywhere Challenge besteht aus vier Phasen, die sich über einen Zeitraum von acht Monaten erstrecken - unterstützt durch die kollaborative Innovationsmanagement-Plattform ITONICS Enterprise.

 

1. Ideate - Ideen finden und sich zusammentun

Wer: Alle Cisco Vollzeitmitarbeiter
Cisco-Mitarbeiter weltweit können an der Challenge teilnehmen, Teams bilden und Projektideen einreichen – auf der kollaborativen Innovationsplattform von ITONICS. Die „(Co-)Founder“ reichen Ideen ein, „Angel“ können Tokens investieren, um den besten Projekten zum Erfolg zu verhelfen. Qualitäts-Gates und Self-Assessment sind auf der Plattform sichergestellt. Neben der Formulierung eines konkreten Problems und des entsprechenden Lösungsansatzes werden die eingereichten Projektideen nach Markt, Technologie und Geschäftsmodell kategorisiert.

ITONICS Campaigns

 Mit ITONICS Campaigns können Sie gemeinsam innovative Lösungsansätze entwickeln, diskutieren und bewerten. Der integrierte Phase-Gate-Prozess ermöglicht eine kollaborative und mehrstufige Anreicherung und Konsolidierung aller Einreichungen (z. B. Ideen, Projekte, Konzepte, Trends, Technologien, Startups). ITONICS Campaigns bietet eine breite Palette an kollaborativen Funktionen, Gamification-Elementen und Kommunikationswerkzeugen, die im Rahmen von Bewertungen, Diskussionen oder der Aktivierung von Innovations-Communitys genutzt werden können.

 

2. Validate - Ist die Projektidee wertvoll, soll sie umgesetzt werden?

Wer: 30 Halbfinalisten
120 Experten wählen, basierend auf einer Vorauswahl durch die von Mitarbeitern investierten Tokens, 30 Halbfinalisten aus. Die Halbfinalisten werden zu einem dreitägigen Workshop eingeladen, um ihre Projekte mit Hilfe von Design Thinking und Lean-Startup-Methoden weiterzuentwickeln.

3. Fund - Projektideen pitchen

Wer: Sechs Finalisten
Die dritte Phase dreht sich um die Überzeugungskraft der Projekte. Die sechs Finalisten erhalten als Anerkennung eine Belohnung von $10.000 und beginnen mit der Suche nach internen Sponsoren. Die Finalisten präsentieren ihre Projekte live vor einem Gremium aus internen und externen Branchenexperten, um die Gewinner der Challenge zu ermitteln. In einer unternehmensweiten Liveübertragung stellen die Juroren den Teams Fragen bezüglich Durchführbarkeit und Zweckmäßigkeit ihrer Vorhaben.

4. Build - Produk-Markt-Fit finden

Wer: Drei Gewinner
Die drei Gewinnerteams erhalten Startkapital in Höhe von $25.000 und weitere $25.000 als Anerkennung für ihre Teamleistung. Andere Halbfinalisten, die sich ein Sponsoring sichern konnten, bekommen $10.000 an Unterstützung. Über den Zeitraum von drei Monaten haben die Gewinner nun Zeit, ihre Projekte weiterzuentwickeln und die Integration in bestehende Cisco-Organisationen vorzubereiten.

Über Cisco

Über CISCO

CISCO ist weltweiter Marktführer in der IT- und Technologiebranche und unterstützt Unternehmen dabei, schon heute die Geschäftschancen von morgen zu nutzen. Wenn es um die Entwicklung und Verknüpfung von Netzwerken oder die Automatisierung und Integrierung IT-basierter Produkte und Services geht, ist CISCO mit mehr als 30 Jahren Erfahrung der richtige Wegbereiter in einer zunehmend digitalisierten Welt. Seit der Gründung 1984 in San Francisco gehören dem Unternehmen heute weltweit mehr als 73.000 Mitarbeiter an mehr als 200 Standorten an. Durch die Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten und Dingen gelingt es CISCO täglich, unvergleichliche Möglichkeiten zu erschaffen.
Neuer Call-to-Action
 

You May Also Like

These Stories on Innovation Culture