<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=266564&amp;fmt=gif">

Warum Foresight für jedes Unternehmen geeignet ist

Elizebeth Croeser
Mittwoch, 15. September 2021

Die jüngsten globalen Ereignisse haben einen Welleneffekt des Wandels in Gang gesetzt. Die Wahrheit ist jedoch, dass es schon andere Ereignisse oder Entwicklungen gab, die bereits vor 2020 erhebliche Veränderungen ausgelöst haben, und, dass es auch nach 2021 noch weitere Auslöser für Veränderungen geben wird.

Um die laufenden globalen und lokalen Veränderungen zu steuern, müssen wir auf eine ungewisse Zukunft vorbereitet sein. Foresight ist ein wirkungsvolles Instrument, das Organisationen nutzen können, um verschiedene wahrscheinliche Zukunftsszenarien zu antizipieren und die notwendigen Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Was ist Foresight & Strategie

Foresight (deutsch: Vorausschau) ist ein Oberbegriff, der sich auf eine strukturierte und systematische Methode bezieht, mögliche Zukünfte zu identifizieren, um sich entsprechend darauf vorbereiten zu können. Es stehen verschiedene Instrumente und Methoden zur Verfügung, um die Foresight-Bemühungen zu unterstützen. Nach erfolgreichem Abschluss der Foresight-Phase können Unternehmen ihre Strategie auf zukünftige Chancen und Herausforderungen ausrichten.

Die Zukunft birgt sowohl Wachstumspotenzial als auch Risiken. Foresight-Aktivitäten ermöglichen es Unternehmen, sich auf diese Zukunft einzustellen. Das Erkennen von Chancen und Risiken allein garantiert jedoch noch kein Wachstum. Diese Aktivitäten müssen mit Maßnahmen gekoppelt werden, was die Erstellung von Roadmaps und die Bewertung der besten Wege für Wachstum erfordert. Strategische Maßnahmen müssen auf der Grundlage eines eingehenden Verständnisses plausibler Zukünfte entwickelt werden. Strategische Foresight-Maßnahmen werden ebenfalls bekräftigt, wenn dieses Verständnis durch einen Prozess gefiltert wird, in dem die Leistung der organisatorischen Fähigkeiten und Operationen in den imaginären Zukunftsszenarien vorgestellt wird.

Das systematische Sammeln, Interpretieren und Priorisieren von Aktivitäten, die die Foresight-Phase in der End2End Innovation ausmachen, bringt den größten Nutzen, wenn es partizipativ ist und alle Stakeholder und Mitarbeiter auf die strategischen Foresight-Verpflichtungen ausrichtet.

→ Kostenloser Download: Das ultimative Foresight & Strategy Toolkit

Warum es für End-to-End Innovation wichtig ist

Innovation erfordert Vorstellungsvermögen, Ideenreichtum und Kompetenzen. Zu wissen, was man sich vorstellen soll, in welche Ressourcen man investieren muss und welche Bereiche des Unternehmens zu aktivieren sind, kann ein sehr schwieriges Unterfangen sein. Systematische Vorausschau und Strategie unterstützen diesen Prozess, indem sie vielfältige Inputs und eine Multi-Touch-Navigation beinhalten. Erfolgreiche Innovation ist eine nicht-lineare Reise, die systematisiert werden kann, um klare Wege für die Umsetzung marktgerechter Ideen zu schaffen.

Foresight und Strategie initiieren eine fundierte und intelligente Entscheidungsfindung und Roadmapping. Diese Phase erfordert auch Beteiligung und Zusammenarbeit, was die Grundlage für entschlossenes Handeln in späteren Phasen schafft. Mithilfe von Foresight-Aktivitäten zum Verständnis der sich abzeichnenden Veränderungen können Innovationsführer Chancen erkennen und ihre Unternehmen zu einem größeren Wettbewerbsvorteil führen.

Im Rahmen der strategischen Vorausschau bietet eine Umfeldanalyse (oder auch Umfeldscanning) die Möglichkeit, über die unmittelbarsten und offensichtlichsten Veränderungen der Zukunft einer Organisation hinauszublicken. Disruptive Innovationen verlangen von Unternehmen, dass sie auf Veränderungen in den Randbereichen achten und diese interpretieren und umsetzen. Allzu oft sehen sich Führungskräfte nur innerhalb der Grenzen ihrer eigenen Branche um, was dann auch nur eine eingeschränkte Sicht auf globale Veränderungen ermöglicht. Der Einsatz mehrerer Foresight-KPIs wirkt dieser Tendenz entgegen und zwingt die Innovationsexperten zu einer 360-Grad-Sicht.

Strategische Foresight-Kompetenzen wirken als dynamische organisatorische Fähigkeiten, die zu einer positiven Anpassungsfähigkeit beitragen. Wenn Teams in der Lage sind, sich eine Zukunft jenseits der gegenwärtigen Realität vorzustellen, können sie ihre Wettbewerbsfähigkeit aufrechterhalten, indem sie bestehende Werte verbessern oder neue Werte schaffen. Die Zukunft ist zwar eine Erweiterung der Gegenwart - mit vertrauten Treibern des Wandels und Bedürfnissen -, gleichzeitig ist sie aber auch völlig unbekannt und erfordert Flexibilität. Strategische Foresight-Aktivitäten können sowohl die Grundlage für zukünftige Entscheidungen bilden als auch kreative, lösungsorientierte Ideen fördern.The-Foresignt-and-strategy-capabilities


Die ITONICS Control Objectives for Innovation Management (COFIM) bieten einen klaren Leitfaden für das Management von Innovationen über strategische und operative Ziele hinweg, mit wichtigen Leistungsindikatoren zur Unterstützung einer effektiven und kontrollierten Innovation.

Wer kann Foresight & Strategie nutzen?

Führungskräfte, Entscheidungsträger und Teams in allen Bereichen, die mit Unsicherheiten umgehen und helfen geeignete Maßnahmen einzuleiten, betreiben strategische Vorausschau. Diese Fähigkeit hilft Unternehmen, die Zukunft sowohl als etwas zu betrachten, auf das man sich vorbereiten muss, als auch als eine Ungewissheit, die bis zu einem gewissen Grad gestaltet werden kann. Foresight- und Strategieaktivitäten helfen Organisationen und Einzelpersonen, von reaktiven zu proaktiven Ansätzen überzugehen, und diese dynamischen Fähigkeiten treiben das Wachstum kontinuierlich voran.

Kontinuierliche Foresight- und Strategiepraktiken tragen auch dazu bei, die Fähigkeit von Organisationen und Führungskräften zu kultivieren, mentale Modelle schnell zu wechseln, wenn die Situation dies erfordert. Feedbackschleifen helfen den Teams, sich ständig zu beteiligen und sich der sich entwickelnden Veränderungen bewusst zu sein. Um mit Ungewissheit umzugehen und angemessene schnelle Reaktionen einzuleiten, müssen die Entscheidungsträger effektiv ermitteln, wie sie Ressourcen konfigurieren und rekonfigurieren können, so dass sie dem Umfeld entsprechen.

check Zur Vorausschau gehört auch das Umfeldscanning, bei dem die Umgebung auf Signale für,
Veränderungen in der gesellschaftlichen, technologischen, ökologischen, wirtschaftlichen und
politischen Landschaft untersucht wird.

check Das Verständnis der treibenden Kräfte dieser Veränderungen hilft dabei, kurz-, mittel- und
langfristige Chancen und Herausforderungen zu bündeln.

check Entwicklung von Beschreibungen der Entwicklungs- und Übergangszustände unter
Berücksichtigung der treibenden Kräfte und Auswirkungen.

check Vorstellen von plausiblen Zukünften und ermitteln, wie der Erfolg in diesen Zukünften
aussehen würde.

check Eine Strategie erstellen, die die organisatorische Ausrichtung, den Aufbau von Kapazitäten
und transformatorische Faktoren berücksichtigt.

Download Toolkit für Foresight & Strategy im Innovationsmanagement


Wie ein Unternehmen für Hydraulik und Strukturmechanik seinen Foresight- und Strategieprozess vereinfacht hat

Unsere größte Herausforderung war die Verbindung und der Wissensaustausch zwischen unseren Mitarbeitern und die Einrichtung eines stärker integrierten Prozesses. KBS reagierte entsprechend, indem es traditionelle Organisationsstrukturen aufbrach und mit dem Lösungsanbieter ITONICS zusammenarbeitete.

Head of Idea Management, KSB



Die Herausforderung

Das 1871 in Frankenthal gegründete Unternehmen KSB ist mit eigenen Vertriebs- und Marketingorganisationen, Produktionsstätten und Servicebetrieben auf allen Kontinenten vertreten und beschäftigt mehr als 15.000 Mitarbeiter. Als führender Anbieter von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen musste KSB einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil in einem zunehmend digitalen Umfeld sicherstellen.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, musste das Unternehmen proaktiv bleiben und ständig fundierte Entscheidungen auf der Grundlage eines breiteren Umfelds treffen. Aufkommende Trends und schnelle technologische Fortschritte mussten in die Strategie einfließen, und die Mobilisierungsmechanismen mussten einfach zu implementieren und zu nutzen sein. Einige veraltete Frameworks unterstützten die Ziele der End-2-End-Innovation nicht, und es wurden neue Systeme benötigt, um die isolierte Ideenfindung, die Fähigkeit zur Bewertung globaler und lokaler Veränderungen und Auswirkungen sowie die Förderung der Beteiligung über alle Unternehmensbereiche hinweg anzugehen.

MÖGLICHE FALLSTRICKE

Während der Foresight- und Strategiephasen gibt es einige häufige Fallstricke:

  • Vertrauen auf einzelne Informationen als Grundlage für die Strategie
  • Interne Voreingenommenheit bei der Entscheidungsfindung
  • Betrachtung von Foresight und Strategie als einmaliges Ereignis im Gegensatz zu einer
    kontinuierlichen Aktivität
  • Übermäßiger Optimismus bei den Ergebniserwartungen ohne Stärkung der grundlegenden
    Fähigkeiten für Innovation
  • Foresight braucht dedizierte Rollen und Prozesse sowie einen organisationsübergreifenden
    Input

DIE ZIELE DER KSB

Übergang zu einem moderneren und digitalen Ideenmanagement mit der Möglichkeit zur Ausweitung auf das Innovationsmanagement und Schaffung einer transparenten Plattform für Kreativität, Kommunikation und Entwicklungspotenziale. Erhöhung des Grades der Offenheit (global und extern) und der inhaltlichen Orientierung an Trends und Technologien.



Die Lösung

Um interne Informationssilos zu beseitigen, implementierte KSB eine digitale Plattform, auf der mehr als 7.000 Nutzer ihre Ideen einreichen und am Innovationsprozess teilnehmen können. Die Digitalisierung des Ideenmanagementprozesses bedeutete, dass sich die Mitarbeiter je nach ihrer Rolle und ihrem Fachwissen innerhalb des Unternehmens in speziellen Bereichen beteiligen konnten.

Jede Idee wurde einer bestimmten Ideenkategorie zugeordnet (z. B. Arbeitssicherheit, Ressourceneffizienz usw.), die dann von einem entsprechenden Experten bewertet wurde, der über die offizielle Annahme der Einreichung entschied. Verbesserungsvorschläge mit einem kalkulierbaren Nutzen unter 1.500 € nehmen an einer Verlosung teil, während Ideen mit einem Nutzen von mehr als 1.500 € einer speziellen Bewertung unterzogen und separat prämiert und integriert werden.

Seit 2019 ist die Plattform innerhalb der KBS erweitert worden. Diese Erweiterung ermöglicht ein direktes Monitoring von Wettbewerbern zur Bewertung des Geschäftsmodells des Unternehmens. Alle Informationen können nun zu Handlungsfeldern (Clustern) gebündelt und miteinander verknüpft werden, um sie in einem zeitlichen Kontext zu analysieren. Letztlich entscheidet das Innovationsboard, welche Clusterergebnisse in größere Projekte überführt oder direkt in der Organisation umgesetzt werden. Die definierten Innovationsfelder können auch weitere Ideenkampagnen oder nachfolgende Innovationsprozesse unterstützen.


Das Ergebnis

Mit der Digitalisierung der Ideenmanagement-Prozesse und der konsequenten Erweiterung der Plattform um die Bereiche "Corporate Foresight" und "Wettbewerbsanalyse" wurde ein digital gestützter Organisationskulturwandel hin zu einem agilen Leistungsmotor erreicht. KSB digitalisierte den gesamten manuellen Prozess von der Ideeneinreichung bis zur Bewertung, um schnellere Verbesserungsprozesse zu entwickeln. Die Bearbeitungszeit einer Idee von der Einreichung bis zur Umsetzung sank kontinuierlich um mehr als 60 % (Referenzjahr 2017).

Die Mitarbeiter können die Ideen der anderen kommentieren, liken und diskutieren - auf der Plattform und offline - was den Wissensaustausch innerhalb des Unternehmens deutlich erleichtert.

Gamification und gezielte anreizbetonte Kampagnen erhöhen die Attraktivität des Systems und die Motivation der Nutzer. Ideen werden offener bearbeitet, was die Qualität und thematische Vielfalt aller eingereichten Ideen verbessert. Die Plattform dient als Single Point of Truth, der den Prozess effizienter und wertvoller macht.

Durch die Einbeziehung des Fachwissens verschiedener Abteilungen werden die meisten Themen im Foresight-Prozess dynamischer behandelt und Informationssilos abgebaut. Es ist einfacher, Experten und den richtigen Ansprechpartner in jedem spezifischen Bereich zu identifizieren. Die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit wird gefördert und die Synergieeffekte zwischen betrieblichem Vorschlagswesen und Corporate Foresight werden sichtbar. Es ist leichter möglich, strategische Innovationsfelder für Wachstum in potenziell attraktiven Märkten zu identifizieren und diese zur Generierung neuer Ideen zu nutzen.

Die ganze Erfolgsgeschichte der KSB hier als kostenloser Download.

PDF - Toolkit für Foresight & Strategy


Mehr dazu?


Über ITONICS:

Die ITONICS Software Suite kombiniert kollaboratives Innovationsmanagement mit nachhaltiger Strategieentwicklung. Wir sind der einzige Anbieter, der den gesamten Innovationsmanagementprozess vom Umweltscanning bis zur Entwicklung des Innovationsportfolios integriert. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gerne für eine unverbindliche und persönliche Demo-Präsentation.

You May Also Like

These Stories on Innovation Management