<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=266564&amp;fmt=gif">

Innovationsmanagement & Nachhaltigkeitsagenda

Litha Sokutu
Donnerstag, 25. März 2021
  • Nachhaltigkeit ist die primäre Innovationsherausforderung dieses Jahrzehnts; Organisationen müssen ihre Innovationsstrategien an diesem Aufruf zum Handeln ausrichten.
  • COFIM ist das ideale Innovationsmanagement-Framework für Organisationen, mit dem Ziel erfolgreich auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Innovationslösungen zu entwickeln.  
  • Die Daten des ITONICS Maturity Assessment zeigen eine positive Korrelation zwischen dem Reifegrad von Organisationen und ihren strategischen und vorausschauenden Fähigkeiten.
  • Die Daten wesentlicher Kernindustrie deuten auch darauf hin, dass selbst reife Unternehmen anfällig für Innovationsblockaden sein können, wenn sie nicht über klare strategische Fahrpläne verfügen, was wiederum ihre Fähigkeit behindert, auf Branchentreiber zu reagieren.
  • Der Nutzen von COFIM besteht darin, Schwachstellen im Innovationsmanagementprozess eines Unternehmens aufzudecken und Unternehmen dabei zu helfen, im Kampf gegen den Klimawandel zu Disruptoren der Branche zu werden.

Während die Risiken des Klimawandels beängstigend sind - und immer offensichtlicher werden - bieten die neuen strategischen Prioritäten der Agenda für nachhaltige Entwicklung eine neue Dimension der Differenzierung. Um Nachhaltigkeit und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil kohärent zu vereinen, müssen Unternehmensführer verschiedene Implikationen für Innovationen berücksichtigen und Innovationsaktivitäten aktiv mit nachhaltigen Ergebnissen verknüpfen.

Eine der wichtigsten Empfehlung hierbei ist der Abgleich aktueller Fähigkeiten und Initiativen mit den sich abzeichnenden Compliance- und Regulierungsvorschriften. Durch die Anwendung geeigneter Indikatoren, die messen, wie gut ein Produkt oder ein Unternehmen im Kontext der gesetzten Nachhaltigkeitsziele abschneidet, sind Unternehmen besser in der Lage, einzuschätzen und zu verfolgen, wie weit sie auf ihrer Reise fortgeschritten sind. In ähnlicher Weise liegt der Wert des systematischen Innovationsmanagements in der Schaffung eines zukünftigen Wettbewerbsvorteils durch die Definition der strategischen Ausrichtung ihrer Organisation.

Die ITONICS "Control Objectives for Innovation Management" (kurz COFIM), welche vor kurzem ihr einjähriges Bestehen gefeiert haben, wurden entwickelt, um eine klare Anleitung für die Entwicklung und systematische Steuerung der erforderlichen Fähigkeiten für erfolgreiches Innovationsmanagement zu geben. Basierend auf umfangreichen Erfahrungen aus hunderten von Innovationsprojekten und akademischer Expertise stellt der COFIM-Ansatz den grundlegenden Rahmen für ein erfolgreiches unternehmerisches Innovationsmanagement dar und definiert die Fähigkeiten, die erforderlich sind, wenn Organisationen die Zukunft erfolgreich gestalten wollen.

Vor dem Hintergrund der Hypothese, dass Innovation und Nachhaltigkeit untrennbar miteinander verbunden sind, zeigen die im ITONICS COFIM-Rahmen skizzierten Steuerungsziele beispielhaft, wie eine Best Practice für nachhaltigkeitsorientiertes Innovieren aussehen könnte.

Überleben, Erfolg und Nachhaltigkeit werden im nächsten Jahrzehnt maßgeblich bestimmt durch die Fähigkeit zu Innovieren, die Kraft die erforderlichen Ressourcen zur Umsetzung von Maßnahmen zu mobilisieren und eine transparente Kommunikation.

 

In diesem Artikel betrachten wir, wie das COFIM in Organisationen angewendet werden kann, um die eigenen Fähigkeiten in Bezug auf erfolgreiches Innovieren besser bewerten zu können. Dies umfasst u.a. die Messung der spezifischen Innovationsfähigkeiten, die benötigt werden, um:

  • interne und externe Informationen umfassend wahrzunehmen,
  • zukünftige Entwicklungen zu projizieren und vorausschauende Entscheidungen zu treffen
  • das Unternehmens-Netzwerk kontinuierlich mit einzubeziehen,
  • Projekte in außergewöhnlicher Geschwindigkeit und Qualität erfolgreich ausführen.

Overview Innovation Capabilities

Bis heute haben bereits über 200 Kunden aus verschiedenen Branchen am ITONICS Innovation Maturity Assessments teilgenommen. Die in diesem Assessment verwendeten Indikatoren geben einen Überblick über bestehende Unternehmensstärken, die als Unterscheidungsmerkmale hervorgehoben werden können, zeigen aber auch gleichzeitig die Fähigkeiten auf, die für eine größere Widerstandsfähigkeit verbessert werden müssen.

Ausgehend von einem branchenspezifischen Blickwinkel werden einige der analysierten Ergebnisse herangezogen, um eine Einschätzung der Innovationsbereitschaft in den einzelnen Branchen zu geben, auf deren Basis die Wahrscheinlichkeit berechnet wird, mit der die Nachhaltigkeitsziele profitabel erreicht werden.

Innovationsreife messen - Kostenloses Tool

 

Fähigkeiten erweitern & Innovation anführen.

Im Rahmen dieses Artikels untersuchen wir die Branchen, mit dem höchsten Gesamtreifegrad. Anhand dieser Daten sind wir in der Lage Erfolgsfaktoren zu identifizieren, und gleichzeitig eine Einschätzung darüber zu geben, wo Strukturen, Kompetenzen und Kennziffern verbessert werden müssen, um die Innovationsaktivitäten, die auf ein verbessertes Geschäftsergebnis einzahlen, effektiv zu managen.

Den Daten zufolge sind die Pharmazie-Branche, IT & Telekommunikation, Automotive sowie Finanzen & Versicherungen am besten für erfolgreiches Innovieren aufgestellt.

Innovation Capabilities Industry Benchmark

Vorausschau entwickeln & Strategie stärken.

Wie die Ergebnisse zeigen, sind die beiden Fähigkeiten "Foresight & Strategy" in Organisationen mit einem höheren Reifegrad am stärksten entwickelt.

Innovation Capabilities Industry Benchmark

Während das Innovationsmanagement oft von Veränderung und Ungewissheit geprägt ist, bietet die strategische Vorausschau Organisationen eine größere Chance, einen Konsens zu erreichen und dabei entschlossen zu handeln.

Durch die Implementierung einer strategischen Vorausschau sind Organisationen in der Lage, eine 360°-Sicht auf Wettbewerbsentwicklungen zu entwickeln, was ihnen wiederum erlaubt, ihre zukünftige Wettbewerbsposition besser zu prognostizieren und zu planen und letztendlich ihre Strategie zu stärken.

Für die Unternehmen, die hoffen, die Benchmarking-Praktiken innerhalb des Abschnitts "Foresight & Strategy" des COFIM-Frameworks nachzuahmen, gibt es fünf Themenbereiche, die für Unternehmen beim Aufbau ihrer Innovationsfähigkeiten von zentraler Bedeutung sind:

COFIM - Innovation Framework

 
Grundsätzlich ist die Entwicklung der strategischen Fähigkeit, externe und interne Informationen umfassend wahrzunehmen, eine positive Übung. Dadurch werden Organisationen mit den Informationen ausgestattet, die sie benötigen, um nicht nur rechtzeitig zu handeln, sondern auch die vielversprechendsten Maßnahmen zu antizipieren, unsere Welt aktiv (mit) zu gestalten und Entwicklungen zu beeinflussen, während sie in die Zukunft steuern.

 

Wandel verstehen & Chancen erkennen.

Um noch tiefer in die Erfolgskriterien dieser Branchen einzutauchen, betrachten wir nachfolgend die 5 Themenbereiche der Foresight & Staregy Capabilities. Die Bereiche mit dem höchsten Durchschnitts-Scoring waren hier: Environmental Scanning, Pictures of the Future und Commitment.

The Foresight & Strategy Capabilities in IndustriesDie Ergebnisse machen deutlich, dass diese Branchenakteure bei der Steuerung von Innovationen und der Entwicklung von Strategien dem Umfeldscanning Priorität einräumen. Dadurch haben die Akteure ein breiteres Verständnis in puncto Kontext und Auswirkungen von Veränderungen, was ihnen erlaubt auf aufkommende Veränderungen zu reagieren und Neues direkt zu antizipieren.

Um unserer schnelllebigen Gesellschaft und der Komplexität des Wandels gerecht zu werden, entwickeln die erfolgreichen Organisationen in ihren Branchen Zukunftsszenarien als klaren „Single Point of Truth“ oder ein klares „Abbild der Zukunft“, in der sie agieren werden.

Der größte Wettbewerbsvorteil liegt in der Bereitschaft des Managements, das Geschäft von heute in das Geschäft von morgen zu transformieren. Wie die Ergebnisse zeigen, erzielten die etablierten Unternehmen in allen vier Branchen die höchste Wertung in puncto „Commitment“ und gaben an, dass das sowohl das Management als auch das Unternehmen bereit sind, die erforderlichen Innovationsinitiativen zu unterstützen.

Zukünftige Wettbewerbsvorteile schaffen & Strategische Ausrichtung festlegen.

Umgekehrt zeigen die obigen Ergebnisse ein erhebliches Verbesserungspotenzial in puncto "Planning & Goals" auf, da alle vier Branchen in dieser Kategorie eher  schlecht abschnitten.

Obwohl die hier angesiedelten Unternehmen laut Ergebnissen, einen allumfassenden Überblick über ihr Geschäftsumfeld haben, deutet die Messung der Kontrollziele darauf hin, dass es Blockaden bei der Erstellung von strategischen Fahrplänen gibt, die die wichtigsten Einflussfaktoren auf das Geschäftsumfeld berücksichtigen

Auf diese Weise deckt COFIM - wie auch andere Audits dieser Art - Schwachstellen im End-to-End-Innovationsprozess und in den Managementfähigkeiten einer Organisation auf. Richtig eingesetzt, unterstützen die Ergebnisse nicht nur die Entscheidungsfindung bei Kompromissen, verbessern die F&E-Vorgaben und ermöglichen ein internes Berichtswesen, sondern können zu einem primären Treiber für einen branchenweiten Umbruch werden.

Nachhaltigkeitsagenda & Innovations-Benchmarking

Wie bereits in unserem jüngsten Report, The Decade of Action: Innovation & Sustainability 2030 herausgestellt, wird das Thema Nachhaltigkeit die wichtigste Innovationsherausforderung des nächsten Jahrzehnts sein.

Aus einem Bericht über „Nachhaltige Geschäftsmodelle“ des Weltwirtschaftsforum geht hervor, dass die "ökologische und soziale Verantwortung" von den Unternehmen nicht mehr ausgelagert werden darf, sondern - im Gegenteil - intern priorisiert werden muss. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Klimaschutz zukünftig nicht mehr nur als reiner „Luxus“, sondern als Notwendigkeit behandelt wird, auf die wir uns noch mehr konzentrieren müssen wenn wir die Umweltziele angemessen erreicht wollen.

Es wird immer deutlicher: Wenn wir weiterhin die Augen vor dem unaufhaltsamen Wandel verschließen, den das nächste Jahrhundert mit sich bringt, wenden wir nicht nur von unserer gesellschaftlichen Pflicht ab, diesem Thema eine hohe Priorität einzuräumen, sondern verpassen auch gleichzeitig unsere (vielleicht) letzte Chance diesem Wandel entgegenzuwirken."

Mit einem Zeitfenster von nur zehn Jahren, das uns bleibt um die Emissionen zu reduzieren, überrascht es nicht, dass speziell im Privatsektor die Bemühungen deutlich zugenommen haben und Maßnahmen initiiert wurden, um für einen erfolgreichen Übergang in eine nachhaltigere Zukunft gewappnet zu sein.

Auf dem Weg in diese Zukunft werden diejenigen, die mit Präzision und Transparenz innovieren, diejenigen sein, die am besten vorbereitet sind und über die nötigen Ausführungsfähigkeiten verfügen, um diesen Weg erfolgreich zu gehen. Diejenigen, die dies nicht tun, werden verdrängt werden.

Doch die Frage, die wir uns heute stellen müssen, lautet: Wie werden wir unser Nachhaltigkeitsbekenntnis, in Zukunft umsetzen?

New call-to-action

You May Also Like

These Stories on Innovation Management