Skip to content
Blogartikel: Wie Sie in die richtigen Innovationsprojekte investieren
Innovation Strategy | Portfolio Management

Wie Sie in die richtigen Innovationsprojekte investieren

Wie Sie in die richtigen Innovationsprojekte investieren

Wenn ein Unternehmen neue Produkte auf der Grundlage unerprobter Technologien entwickeln will, ist ein gewisses Risiko unvermeidlich. Im Innovationsmanagement ist es wichtig, mögliche Zukunftsszenarien und neue gesellschaftliche Bedürfnisse vorherzusehen. Wenn man die Erwartungen von Kunden in fünf Jahren erfüllen will, muss man jetzt damit anfangen Ideen zu entwickeln und zu planen.

Um auf die richtigen Wachstumschancen zu setzen und das Risiko für Investitionen Ihres Unternehmens in Innovationen zu verringern, sind drei Grundsätze wichtig: Priorisierung, Transparenz und Verständnis der internen Kompetenzen.

1. Priorisierung

Der erste Schritt zur Verringerung des Risikos von Innovationsinvestitionen besteht darin, Informationen und Hinweise für die zu erwartenden Veränderungen im Geschäftsumfeld Ihres Unternehmens zu sammeln. Software für Umfeldscanning identifiziert zuverlässig Trends, Technologien und Entwicklungen in jedem Markt. Diese können Sie dann als Grundlage für Ihre Entscheidungsfindung nutzen. Um ehrgeizige Ziele für die Zukunft zu verfolgen und Risiken zu vermeiden, müssen Sie die Fülle der verfügbaren Daten sinnvoll nutzen. Durch die Automatisierung von Scouting-, Scanning- und Monitoringaktivitäten gewinnen Teams mehr Zeit für das Wesentliche: die Entscheidungsfindung. Software-Tools ermöglicht eine kontinuierliche Vorausschau, bei der es darum geht, Veränderungen in einer sich ständig weiterentwickelnden Landschaft unablässig zu überwachen und zu entscheiden, wie darauf zu reagieren ist.

→ Entdecken Sie, wie Sie mit ITONICS Insights Ihr Geschäftsumfeld scannen, scouten und beobachten können

Die Szenarioplanung ist eine strategische Planungsmethode zur Vorhersage möglicher Zukunftsszenarien. Durch das Verständnis von Zukunftsszenarien können Unternehmen Risiken, die wahrscheinlich auftreten werden, minimieren. Die Szenarioplanung liefert Erkenntnisse über die Zukunft, die Unternehmen nutzen können, um Chancen zu erkennen und um ihre Innovationsstrategie zu entwicken. Die Vorbereitung auf mehrere Szenarien erhöht die Beständigkeit in Krisenzeiten.
 
Ein Matrix-Raster ist eine weitere Methode, um zu entscheiden, welche Investitionen Vorrang haben sollen. Hier wird das Potenzial einer Innovationsidee gegen das Risiko oder die Herausforderung der Umsetzung abgewogen. Die Matrix kann Teams dabei helfen, über die möglichen Technologien nachzudenken, in die investiert werden soll, und zu entscheiden, welche Ideen zurückgestellt, welche aufgegeben und welche priorisiert werden sollen.
 
Prioritäten zu setzen ist zwar wichtig, bedeutet aber nicht, dass man sich auf eine Innovation nach der anderen konzentrieren sollte. Eine gute Möglichkeit, das Gesamtrisiko Ihrer Innovationsaktivitäten zu minimieren, besteht darin, nicht alles auf eine Karte zu setzen. Wenn die Zukunft des Unternehmens vom Erfolg eines einzigen innovativen Produkts abhängt, könnten Sie alles verlieren, wenn dieses eine Produkt scheitert. Diversifizieren Sie Ihre Innovationsaktivitäten. Beginnen Sie mit kleinen Initiativen und testen und validieren Sie diese, bevor Sie sie ausweiten. Ein praktischer Ansatz besteht darin, ein eigenes Innovation Lab einzurichten, in dem Ihr Team schnelle Pilotprojekte mit einer "Fail Fast"-Mentalität durchführen kann.
 
Die Verwaltung Ihres Innovationsportfolios ist ein fortlaufender Prozess. Aufkommende Technologien können neue Chancen eröffnen, während unvorhergesehene gesellschaftliche Veränderungen ein erhebliches Risiko darstellen können. Die Zusammenarbeit mit einem neuen Geschäftspartner könnte einen Wettbewerbsvorteil darstellen. Vielleicht gibt es sogar ein Startup, das sich mit den Innovationszielen Ihres Unternehmens deckt und damit eine Investitionsmöglichkeit bietet. Was Sie brauchen ist ein Frühwarnsystem, um aufkommende Risikobereiche in Ihrer Unternehmenslandschaft zu erkennen und zu überwachen. Kontinuierliches Foresight ist notwendig, um Veränderungen in Ihrem Geschäftsumfeld frühzeitig zu erkennen, die richtigen Prioritäten zu setzen und sich auf die Zukunft vorzubereiten.

2. Transparenz schaffen

Das Innovationsmanagement ist in der gesamten Organisation verwoben. Daher kann es komplex und schwer zu überblicken sein. Deshalb ist es wichtig, eine "Single Source of Truth" zu haben, die für alle Teams sichtbar ist. Wenn es einem Unternehmen an Transparenz mangelt, kann die Planung und Zuweisung von Ressourcen unzusammenhängend sein. Es erschwert eine fundierte Entscheidungsfindung. Um einen Konsens zu erzielen, müssen Sie es den Beteiligten erleichtern, sich zu informieren, Beiträge zu leisten und einen Gesamtüberblick zu erhalten. Ein einfaches Exportieren von Berichten ist ein wesentliches Kriterium für Innovationsmanagement-Software.
 
Roadmapping ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung für die Konsensbildung im Unternehmen und die Entwicklung künftiger Geschäftsmöglichkeiten. Es zeigt auf, wo Krisenpläne gemacht werden müssen. Mit einer Innovations-Roadmap kann ein Team die Ereignisse des Szenarios aufzeichnen und einen Zeitplan für die Innovationsaktivitäten entwickeln, die erforderlich sind, um potenzielle Chancen rechtzeitig zu nutzen. Unternehmen verwenden Roadmaps, um interne Ressourcen mit externen Faktoren zu verknüpfen und einen Fahrplan zu erstellen, um einen Konsens über ihre Innovationsziele zu erzielen. Roadmapping ist eine Maßnahme der strategischen Planung. Es legt den Weg fest, bündelt Ressourcen und entwickelt sinnvolle Meilensteine. Auf diese Weise lassen sich Schwachstellen im Plan erkennen und Risiken minimieren. Transparenz ist daher unerlässlich, um das Risiko von Innovationsinvestitionen zu verringern.

3. Interne Kompetenzen verstehen

Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen hat eine bahnbrechende Idee für ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung. Die Technologie, die dafür genutzt werden soll, ist jedoch sehr speziell - keines Ihrer Teams weiß, wie man sie umsetzt. Das Konzept wird scheitern, wenn Ihr Unternehmen nicht über die internen Kompetenzen verfügt, sie zu nutzen. Aus diesem Grund muss beim Roadmapping auch der Personalbedarf berücksichtigt werden. Um das Risiko zu vermeiden, Ressourcen in die Entwicklung eines Produkts zu pumpen, welche die Teams nicht erbringen können, ist es wichtig, sich Gedanken über die Mitarbeiter und Fähigkeiten zu machen, die für die Umsetzung benötigt werden. Bauen Sie zuerst die notwendigen Kompetenzen auf, um erfolgreich innovieren zu können. Suchen Sie sich die Chancen heraus, die das Unternehmen am besten nutzen kann. Sie können auch nach einem Startup suchen, das bereits über die erforderlichen Kompetenzen verfügt, und es dann für sich gewinnen, um Ihre Innovationsbemühungen zu beschleunigen.

Innovationsrisiken minimieren mit dem ITONICS Innovation OS

Priorisieren mit

 insights-icon Insights

  • die wichtigsten Signale identifizieren
  • Erkenntnisse aus Daten gewinnen mit Filtern und Visualisierungen

radar-icon Radar

  • Trends, Technologien, Startups nach Business-Relevanz bewerten
  • ein Frühwarn-system entwickeln

portfolio-iconpng Portfolio

  • mithife einer Matrix Chancen und Risiken identifizieren
  • die Priorisierung von Projekten verbessern

Transparenz schaffen mit

radar-icon Radar

  • Konsolidierung von Informationen in einer "Single Source of Truth"
  • einfacher Export von Reports für Stakeholder

roadmap-icon Roadmap

  • eine klare Richtung vorgeben
  • die F&E Planung und Durchführung überwachen

portfolio-iconpng Portfolio

  • Projektfortschritte aus verschiedenen Perspektiven betrachten
  • Innovationsprojekte und Strategie aufeinander abstimmen

Interne Kompetenzen verstehen mit

radar-icon Radar

  • mit dem internen Know-how Ihrer Teams Trends, Technologien oder Startups bewerten
  • Partnerschaften zur Ergänzung der eigenen Kompetenzen finden

roadmap-icon Roadmap

  • Lücken zwischen Strategie und Kompetenzen erkennen
  • Teams in der gesamten Organisation aufeinander abstimmen

portfolio-iconpng Portfolio

  • Innovationsinitiativen mit internen Kompetenzen in Einklang bringen
  • Maßnahmen zur Steigerung der Kompetenz planen

Kostenloser Download: Wie Sie mit ITONICS Insights Ihr Umfeldscanning optimieren

Mit ITONICS auf die richtigen Innovationsmöglichkeiten konzentrieren

Das ITONICS Innovation OS ermöglicht es Ihnen, alle der oben genannten Methoden anzuwenden, um sich auf die richtigen Innovationsmöglichkeiten zu konzentrieren und das Risiko von Innovationsinvestitionen zu senken. Wir führen Unternehmen durch drei strategische Innovationsfragen:

1. Where to Play: Verstehen Sie Veränderungen im Ihrem Unternehmensumfeld mithilfe des ITONICS Radar und des Insights Tools. Analysieren Sie Daten aus einer Vielzahl von Quellen, um aufkommende Bedürfnisse zu erkennen. Umfeldscanning ermöglicht es Ihnen, potenzielle Treiber des Wandels zu identifizieren und Informationen für erwartete Zukunftsszenarien zu sammeln. Mit den World Map und Timeline Visualisierungen in ITONICS Insights können Sie Entwicklungen in verschiedenen Regionen vergleichen und sehen, wie sich Trends, Technologien, Startups oder Wettbewerber im Laufe der Zeit entwickeln. Indem Sie die sich ändernden Verhaltensweisen der Kunden verstehen, können Sie planen, um zukünftige Anforderungen zu erfüllen. Entdecken Sie neue Technologien, die diese Bedürfnisse bedienen, und sammeln Sie Hinweise, um das Risiko für diese Investitionen zu verringern.

ITONICS Innovation OS: World Map, die Entwicklungen von Trends, Technologien, Startups oder Wettbewerbern zeigt
2. How to Win: Beschleunigen Sie den kreativen Prozess mit ITONICS Campaigns, indem Sie interne und externe Teilnehmer in die Entwicklung neuer Ideen einbeziehen. Unsere Innovationsplattform bietet Flexibilität für Ideenkampagnen und enthält Best-Practice-Templates. Die Einbindung Ihrer gesamten Organisation kann eine Innovationskultur fördern und eine bessere Entscheidungsfindung ermöglichen. Machen Sie sich die Power der Crowd zunutze, sowohl intern als auch extern, um eine breite Palette möglicher Lösungen zu generieren. ITONICS Portfolio ermöglicht es, unternehmensweite Innovationsaktivitäten abzustimmen und Transparenz zu gewährleisten. Dies verringert das Risiko ineffizienter Fehlausrichtung und verschwendeter Anstrengungen. Nutzen Sie ITONICS Portfolio, um Ihre Innovationsaktivitäten mit den internen Möglichkeiten in Einklang zu bringen und deren Potenziale auszuschöpfen. Mit dem ITONICS Innovation OS können Sie ein ausgewogenes Investitionsportfolio entwickeln und überwachen.  

Matrixansicht, um Innovationsprojekte zu priorisieren


3. What to Execute:
Verfolgen Sie die Implementierungsaktivitäten und den Fortschritt von Innovationsprojekten im Laufe der Zeit mit ITONICS Roadmap, Ihr Tool für eine agile Planung und Ausführung. Identifizieren Sie die Schlüsseltechnologien und -ressourcen, die für die Produktentwicklung benötigt werden. Identifizieren Sie die Szenarien, die für Ihr Unternehmen von größter strategischer Bedeutung sind, und ziehen Sie Ereignisse in Betracht, die sich in der Zukunft abspielen könnten. Ihre Teams können diese Eventualitäten mit dem ITONICS Roadmap-Tool aufzeichnen, um zu überlegen, wie Risiken und Chancen angegangen werden können.

Strategische Planung mit einer Innovations-Roadmap von ITONICS

Risiko gehört zur Realität im Innovationsgeschäft. Ein Unternehmen sollte nicht danach streben, das Risiko ganz zu beseitigen, sondern eher es zu verringern. Ohne Risiko gibt es keine großen Chancen. Unternehmen wollen natürlich das Risiko eines Produktmisserfolgs vermeiden, aber individuelle Risiken müssen in ein breit aufgestelltes Portfolio eingeordnet werden, um das Gesamtrisiko zu verringern. Software im Innovationsmanagement hilft Ihnen dabei, Risiken zu erkennen und sie auf ein überschaubares Maß zu reduzieren. Bauen Sie in Ihrem Unternehmen eine Innovationskultur auf, in der Transparenz geschätzt wird, in der die Teams ihre eigenen Kompetenzen kennen und in der sie die Ideen mit dem größten Potenzial und der besten strategischen Eignung priorisieren können. Um das Risiko von Innovationsinvestitionen zu verringern, ist es ideal, reproduzierbare und skalierbare Prozesse mit einem zentralen Wissensspeicher einzuführen. Auf diese Weise steht selbst bei einem Scheitern einer Initiative weniger auf dem Spiel, und die Teams können daraus lernen, was funktioniert hat und was nicht.

Kostenloser Download: Umfeldscanning mit ITONICS Insights


Lesen Sie außerdem